Sie sind hier

Sundowner

Bild: 

Hallo Zusammen,

bei meiner Feierabendrunde heute entstand dieses Bild. Ich habe mich auf den Boden geworfen und (nachträglich) auf 16:9 beschnitten. Gefällt mir ganz gut, weil rechts die Felsen so schön leuchten.

Nun habe ich aber auch noch weiter stark beschnitten.....

P.S. Bitte keine Kritik wegen Corona und stay at home. Wir haben keine Ausgangsbeschränkung und ich wohne da. Laufe nur 200m den Hang hinunter und schon sind die Füße naß. Ist sicherer als Spazierengehen.

Bild des Benutzers Stefan

Bild: 

So, das ist das noch stärker beschnittene Bild. Man könnte meinen, so sieht es besser aus. Ich bin unschlüssig. Was meint ihr?

Grüßle,
Stefan

Bild des Benutzers Klausihonig

Bild: 

Also mir gefällt das obere nicht so stark beschnittene Bild besser. Weil es da rechts wieder ein bisserl heller wird. Aber des ist natürlich Geschmackssache. So wie ich bei meinem Bild auch sehr froh bin, dass der Stein im Vordergrund noch ein bisserl Sonne abbekommen hat...
Und ich sehe grad, dass das ja fast um die Ecke von Hinterzarten ist. Da waren wir in der Faschingswoche. Tolle Ecke da! Ravennaschlucht und so. Superschöne Motive.
Da hab ich's endlich mal geschafft, mit meinem ND 3 Filter am Zartenbach weiches Wasser zu machen...
Es grüßt der Klaus

ho

Bild des Benutzers Stefan

und Hinterzarten nicht weit. Genauso wie das bekannte Titisee oder Rothaus mit deutschlands höchstgelegener Brauerei. Aktuell hat der Feldberg noch Schnee. Auch am See gibt es an der Nordseite noch einige weiße Flecken.
Die Ravennaschlucht lockt außer an Weihnachten mit dem schönen Weihnachtsmarkt auch an Pfingsten, wenn die historischen Mühlen alle in Betrieb sind.
Einer der Mühlen wird das Wasser über offene Holzrinnen zugeführt. Da versuchte ich ein ähnlich anmutendes Bild, wie das deinige. Bin natürlich kläglich gescheitert.

Also an deinem Bild wüsste ich rein gar nichts auszusetzen. Das wirkt einfach genial auf mich.

Grüßle,
Stefan

Bild des Benutzers Klausihonig

in der Ravenna-Schlucht und der anderen davor (Höllental?) haben wir bei unserer Wanderung auch gesehen. Aber die standen natürlich still im Februar.
Und das mit den Langzeitbelichtungen ist ein ziemliches Rumgefrickel. Das braucht Zeit ohne Ende. Erstmal brauch man ein tolles Motiv, dann muss man gefühlt 15 Dinge einstellen. Und wenn dann noch jemand dabei ist, der weitergehen will (wie meine Frau), kommt man schnell ins Schwitzen. Man hätte ja das alles auch noch mit Live Composite ausprobieren können wollen...
Klaus

ho

Bild des Benutzers Stefan

Ich hatte wegen der Wassertemperatur meine Paddelkleidung an, mit der ich im Falle einer Kenterung trocken bleibe. Ensprechend dampfte ich bei dem Gekreuche am Boden. Dann die scharfkantigen Steine. Alles tat weh und zudem musste ich acht geben, die teure Kleidung nicht zu ruinieren.... Was tut man nicht alles.
Für die nächste Wanderung empfehle ich dir, vorab diverse Lokalitäten zu recherchieren, wo du dich wieder mit deiner Frau treffen kannst. Im Februar bei einem Glühwein oder im Sommer bei einem Eiscafe lässt sich das Warten eventuell leichter ertragen. Aber vergiß sie nicht dort auch abzuholen ;-)

Grüßle,
Stefan

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

"Auf den meisten Bildern ist zu viel drauf "(Andreas Feiniger). Der helle Stein rechts auf dem Bild oben ist für meinen Geschmack zu viel ;) Diese Version hier finde ich insg. gefälliger.

Bild des Benutzers Klausihonig

...gibt dem Bild mehr Tiefe. Finde ich. Das andere Bild reißt mir zu abrupt ab.
Ansonsten bin ich bei Dir, Oliver, dass auf den Bildern meist zu viel drauf ist. Das Thema hatten wir ja schon mal...
Klaus

ho

Bild des Benutzers Stefan

Einerseits zu viel drauf, andererseits zu abrupt abgeschnitten. Die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Grüßle,
Stefan

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Jeder Fotograf sollte idealerweise anstreben, irgendwann in seiner Laufbahn die Reife zur Selbstanalyse- und Selbstkritik zu erlangen.
Nur so kann er sich aus dem Dilemma gegensätzlicher Meinungen Dritter befreien! ;)

Bild des Benutzers Klausihonig

...mal ne Steilvorlage!!
Findet der Klaus

ho

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Mach was draus, Klaus ;)
Findet der Oli :D

Bild des Benutzers Stefan

... der gegensätzlichen Meinungen wird es geben, so lange es diese Rubrik "Bitte kritisieren" gibt und man sich mit seinem Bild der Usergruppe anvertraut. Da ich weit davon entfernt bin, ein Fotograf zu sein, stört mich das auch nicht. Meine Intension liegt darin, meine Freizeiterinnerungen so gut als möglich abzulichten. Zu mehr reicht mein Talent leider nicht. Auch eine Erkenntnis der Selbstkritik.

Grüßle,
Stefan

Bild des Benutzers Olyknipser

...ein Fotograf, Stefan! Selbstverständlich.
Wir alle lernen ständig dazu - so ist das im Leben.
Auch in der Fotografie. DU hast da kein echtes Problem.
Und niemand wird eines draus machen.
Dir immer gut Licht wünscht
Falk

Bild des Benutzers Stefan

.... und ich bin Maschinenbautechniker :-) Da fehlt es einfach manchmal an Kreativität für das Bild. Ich habe da jedoch kein Problem damit, denn dann ist der Erwartungsdruck nicht so hoch, bzw. gar nicht vorhanden. Hat auch seinen Vorteil.

Vielen Dank für deine Worte und die guten Wünsche. Tut gut.

Grüßle,
Stefan

Bild des Benutzers Klausihonig

Stefan, ich beneide Dich um die Landschaft, die Du da vor der Haustür hast! Wutach und Gauchach, das Höllental und die Hügel. Wie wir im Februar da waren und es dann in der Nacht Mal so ein bisserl geschneit hat und der Wald dann so leicht weiß angestaubt war, das hatte schon epischen Charakter. Da hätte ich nur noch fotografieren können. Ging aber nicht, weil Frau dabei...
Ich war ja schon froh, dass ich Mal zwei Stunden für die Langzeitbelichtungen am Zartenbach hatte.
Klaus

ho

Bild des Benutzers Olyknipser

...stark beschnittene Bild besser, lediglich die "kalte" Sonne sagt mir: da ist beim Weißabgleich noch Luft nach oben?
Grüße, Falk
PS: Frage an die Bildbearbeitungs-Cracks: Ginge die Sonne mit dem Weißabgleich da noch "wärmer" zu machen, oder bin ich aufm Holzweg?

Bild des Benutzers TKI

auc mir gefällt die Variante 1 besser, auch wenn derBlick gern mal auf den helle Felsen abgelenkt wird hat das Bild für dadurch mehr Weite und Tiefe. Bei Variante 2 vielleicht den dunklen Felsen rechts etwas digital aufehllen?

Gruß Thorsten

Bild des Benutzers Stefan

....hatte ich 6000K. Und -0,7EV, Vivid, Sättigung +2
Ich wollte etwas Sonnenuntergangsstimmung. Nun ist die Sonne kalt? Hmmm, muss ich mich doch noch an nachträgliche Bildbearbeitung ran machen. In RAW habe ich das Bild auch. Die dunklen Felsen aufhellen? Oh jeh, das klingt nach Arbeit. Kann etwas dauern, denn das Wetter wird sooo schön am Wochenende.

Grüßle,
Stefan

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

... sind 7500 Kelvin. Probier das mal.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Stefan

Bild: 

Danke für den Tipp.
Aber heute nicht mehr. Waren den ganzen Tag am Wandern auf abgelegenen und so gut wie unbekannten Pfaden. Auf der ganzen Strecke nur acht Personen gesehen und im geforderten Abstand im Begegnungsverkehr ausgewichen. Jetzt sind wir hundemüde.

Bild ausnahmsweise mit meiner alten Lumix DMC-FT5, die auch mal wieder benützt sein wollte.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer