Sie sind hier

MT März/April 2020: Vergänglichkeit

Forums: 
Bild: 

Ralf hatte die Nase über das gesamte Rennen vorn und Ralf hat folgendes Thema ausgegeben:
ich möchte an das vorige Thema anknüpfen und das Thema „Vergänglichkeit“ nennen. Zum Beispiel ein abgestorbener Baum, oder ein verrostetes Auto oder ein gealterter Mensch usw..

Bei der Bildbearbeitung möchte ich niemanden einschränken.
Einzige Bedingung ist "Frischware".

Das Beispielbild ist schon elf Jahre alt.
Ich hatte natürlich noch keine Möglichkeit was Neues zu fotografieren.

Ich bitte, gerade bei Menschenfotografie an das Recht am eigenen Bild zu denken! Oft kommen bei solchen Themen auch Lost Places - auch hier bitte nur einstellen, wenn ein Location Release vorliegt!

Sorry, dass ich das Thema erst jetzt einstelle, ich war die letzten 18 Stunden unterwegs...

Nochmal die Regeln:
- Ein neues Bild wird direkt als Antwort auf den Hauptpost gepostet. (Also bei einem neuen Bild nicht auf "Antwort" klicken, sondern bis zum Ende des Threads scrollen und dann die dort vorzufindenden Antwortfelder nehmen.)
- Kommentare als Antworten auf das eingestellte Bild, sie rücken dadurch eine Stufe ein. (Bitte ein bisschen dabei aufpassen, sonst wird das schnell unübersichtlich. Ich habe keine Möglichkeit, falsche Postings "umzuhängen".)
- Beginn: 15.3.2020 0:00 Uhr MEZ
- Ende: 11.4.2020 0:00 Uhr MEZ.
- Am 11.4. sucht dann Ralf eine Vorauswahl von 5 Bildern raus, von denen er der Meinung ist, sie wären die Tollsten und ich mache eine Umfrage. Die läuft bis zum 14.4.2020 ca 8:00 MEZ
- Der Gewinner dieser Umfrage ist der Themensteller für den nächsten Monat und muss am Ende des Themas dann auch seine 5 Favoriten raussuchen.
- Das nächste Monatsthema beginnt dann am 15.4.2020 0:00 Uhr MEZ
- Dieses Monatsthema bleibt bis zum 11.4.2020 in der Liste der Forenthemen oben angepinnt.

Bild des Benutzers Klausihonig

...darf man auch ein altes Schaf von der Weide holen? Muss ja keine 11 Jahre alt sein...
Fragt der Klaus
PS: Und Glückwunsch zum ersten Platz!

ho

Bild des Benutzers KFH

Das ist ein schöner Vorschlag. Schauen wir mal was die nächsten Wochen so bringen.
Beste Grüße
Frank

Have fun!

Bild des Benutzers doitsujin56

Bild: 

auf der Friedhofsinsel von Venedig am 9. März im Coronajahr 2020.

Momento mori !

Bild des Benutzers doitsujin56

lautet: Denjenigen, die Wiederauferstanden sein werden.
(Partizipialform im Futur, in den Dativ gesetzt)

Bild des Benutzers Klausihonig

Memento mori heißt doch: Denk daran, dass Du sterblich bist.
Nachklapp: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Ich hab mir Bernds Bild nur in klein angeguckt. Und da steht ja nicht Memento mori sondern resurrecturi. Det ist wat anderes. Da stimmt dein Dativ...
Sagt Klaus, der Theologe...

ho

Bild des Benutzers doitsujin56

war als Kommentar zum Thema, zu Venedig, zum Coronajahr 2020 gedacht.

Damit keine Verwirrung (z.B. Madonna mit Bart ;-)) entsteht, habe ich die Übersetzung der Inschrift RESURRECTURI nachgeliefert. Was doch einen Theologen freuen sollte.

Bild des Benutzers Klausihonig

...die Madonna mit dem Bart. Immer wieder gerne fotografiert.
Klaus

ho

Bild des Benutzers Olaf

zum Monatssieg. Das Bild hat wirklich gut gepasst.

Mit dem neuen Thema werden jetzt erst mal wieder die Hirnzellen und anschließend die Kameras beschäftigt.

Mir gefällt es ausgesprochen gut über das jeweilige Monatsthema an neue Blickwinkel und Ideen herangfeührt zu werden.

Viel Spaß allen dabei.

Bild des Benutzers Thomas N

Bild: 

Mit dem Fish-Eye heute mal in den Flaschencontainer geschaut. Die Zeugen der Parties und oder Genusses findet man, wenn sorgsam entsorgt, hier.
LG Thomas
@ Ralf: Meine Glückwünsche zu Deinem Thema und spannenden Monat.

Bild des Benutzers Thomas N

Bild: 

Die Flasche begleitete die Ausflügler sicherlich für den kleinen Rausch. Der ist wohl vergessen. Die Flasche, in die Natur geworfen, wohl auch. Frischware. Im 1:1 so aufgenommen und mit SilverExpress in sw gewandelt.

Bild des Benutzers Ralf Schober

Es freut mich dass meine Bildidee und deren Umsetzung so viel Anklang bekommen hat.
Für mich war diesmal Reinhards Bild (für das ich auch gestimmt habe) der Ausgangspunkt über das Thema neu nachzudenken. Wie viele und mir war es das nahe liegende den Neubeginn im Erwachen des Frühlings zu sehen. Reinhard hat gezeigt das man aber auch eine Geschichte in das Bild reinpacken kann. So haben mich auch zum Beispiel das Bild von Martins "Ziehtochter" mit dem fragenden Blick in die ungewisse Zukunft oder Matthias' Bild mit den Fischern, bei dem man selbst beim Betrachten schon die Muskeln anspannt berührt. Oder aber der drastische Ansatz mit Beil und Zigarettenpackung von Klaus.
Ich bin auf jeden Fall gespannt was das Monatsthema noch so bringt.
Wie es ausschaut werden wir für's Fotografieren demnächst etwas mehr Zeit haben.

Bild des Benutzers Klausihonig

Tja, so wie das aussieht, wirst Du im nächsten Monat hunderte, wenn tausende von Verfall-Bildern kriegen - und aussuchen müssen.
Weil wir jetzt alle Zeit der Welt haben werden...
Klaus

ho

Bild des Benutzers Olyknipser

Bild: 

...wie es war.
Der Lauf der Welt (jetzt weniger kryptischer Bild-Titel) eben.

Grüße, Falk

Bild des Benutzers MoPet

Bild: 

Ausgedient

Peter M.

Bild des Benutzers MoPet

Bild: 

Vorbei ist Vorbei

Peter M.

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

... nur die Dame mit der Tür besser gefallen. Auf den Holzstapel hätte ich gut verzichten können. Näher ran wäre nicht gegangen?

r.w. admin.

Bild des Benutzers MoPet

Bild: 

Nein, leider!
Das Gebäude steht am Hang und die Steinmauer ist ohne Hilfsmittel nicht zu "knacken"!
Aber ein engerer Ausschnitt ist so noch machbar.

Peter M.

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Ist für mich klarer.

r.w. admin.

Bild des Benutzers olywolle

die ursprüngliche Version viel besser, weil gerade das verfallende alte Haus, das leere Fenster links, die alte Mauer und das vergammelnde Feuerholz das Bild der schönen Tänzerin so gegensätzlich und deplatziert erscheinen lassen.
Gruß
Wolfgang

Bild des Benutzers MoPet

Bild: 

_Abgewickelt_

Peter M.

Bild des Benutzers AndyT

Bild: 

im dunklen Wald - als colorkey bearbeitet - so schaut der Wald schön morbid aus, wenn die Sonne weg ist - finito!
LG AndyT
Em1 mit Zuiko 2/35 am Metabones Speedbooster

Altglassammler

Bild des Benutzers Olaf

Galadriels Phiole sein (aus Herr der Ringe), wenn der Wald noch düsterer wäre. Kann ich mir bei dem Bild sehr gut vorstellen.

Du müsstest dazu versuchen eine Kopie des Bildes stark abzudunkeln und den (hellen) Lichtstrahl als Bildausschnitt einzufügen.

Das wäre zwar nicht ganz das Monatstheme sondern eher "Hoffnung", könnte aber eine starke Wirkung haben.

Tolle Idee mit der partiellen Farbe.

findet Olaf.

Bild des Benutzers Thomas N

Bild: 

Eine wahre Geschichte. Für mich heute Emotional.
In Bremen und vielen anderen Orten schließen Lokale, Bierkneipen etc. Heute extra nach längerer Zeit in die kleine Stammkneipe (mit Abstand zueinander), solide seit vielen vielen Jahren gefahren. Der Senat beschloss: Ab Mittwoch 0 Uhr wird.... Tangostudio, Kneipe, alle haben Befürchtungen wegen Pachten, Gehälter über den Sommer über die Runden zu kommen. Existenzen, auch befreundetet Künstler stehen auf der Schneide. Meine Gedanken (und ganz eigene zur Situation!) an die vielen Menschen. Denen es auch viel hilft, noch mal vorbeizuschauen oder Workshopgebühren weiterzuzahlen.
Schnappfoto ooC.
Wie die Zeit sich aktuell schnell ändert und mal einen Schritt zurücktreten.
HG Thomas

Bild des Benutzers Olyknipser

...aus 1. Hand mitfühlen.
Das wird noch richtig "lustig". Vor allem auch das irrationale menschliche Verhalten wird sicher zusätzlich noch für viel Wirbel sorgen...

Bild des Benutzers CPC664

aus Erfahrung mitreden! Die Corona-Pandemie hat uns alle fest im Griff, zumindest bei uns in der Schweiz. Sie bringt mich aber nicht aus der Ruhe.

Früher, wenn ich mir mal einen Katastrophenfilm anschaute, dachte ich immer; ja, ja wie die Menschen in dem Film reagieren, da übertreibt Hollywood wieder mal masslos! Seit ich aber mal vor ein paar Jahren in einem Flugzeug gesessen bin, der mit einer Bombendrohung bedroht wurde, weiss ich, nein die Menschen reagieren tatsächlich so. Da ist wirklich nix "lustig"...

Auch in dieser Ausnahmesituation mit dem Coronavirus ist es wichtig; Ruhe zu bewahren, sich weiterhin auf das sachliche sowie wesentliche zu konzentrieren und unseren gesunden Menschenverstand walten zu lassen.

Zum Glück gibt es dieses Forum mit all diesen freundlichen Menschen und den vielen tollen Fotos. Ist sicher nicht das Wesentliche im Leben, aber es erfreut einem das Herz und vor allem hebt es in dieser schwierigen Zeit ein wenig das Gemüt...

In diesem Sinne, sonnige Grüsse aus der «Lockdown» Schweiz
Helmi

Bild des Benutzers Olyknipser

"lustig" - ironisch gemeint, dafür stehen die " ".

Bild des Benutzers CPC664

dass habe ich auch so verstanden... ;-)

Bild des Benutzers Olyknipser

...ein Stein vom Herzen. ;-)

Bild des Benutzers Thomas N

Ja hier ist was los und nämlich nix mehr aussen.
Das es die Schweiz auch so traf, Gruss in den Süden.

Bild des Benutzers Olyknipser

Bild: 

Schön wärs.
Meint Falk.
PS:
"Alles Banane! Alles ist in Ordnung; es gibt keine Probleme". Umgangssprachliche Redewendung aus Norddeutschland.

Bild des Benutzers WillyH

Hallo Falk,
das Bild hat was, mir ist noch was eingefallen. Man könnte noch 2 weitere Bananen holen (vielleicht in unterschiedlichen Zerstezungsstadien) und das Symbol für unendlich bilden, ich meine die liegende 8.
Nur eine Idee.
VG
Willy

Bild des Benutzers Olyknipser

Willy. Nächstes Mal. ;-))
HG, Falk

Bild des Benutzers Olaf

Bild: 

nur die Wurst... ja, öhm, soviel dazu.

Kommt gut durch diese turbolenten Zeiten.
Immer diese wilden 20er, was soll denn das.

Gruß Olaf.

Bild des Benutzers boehboeh

Bild: 

Februarsturm Sabine hat dieser imposanten Kastanie in einer Sekunde das Leben ausgehaucht.

Bild des Benutzers MiLeo

Bild: 

und heute nun vorbei - gähnende Leere auf dem Spielplatz und merkwürdige Stille .... Vergänglichkeit
Aber auch das wird vorbeigehen und wieder neues Leben auf den Platz einziehen.
Hoffnungsvolle Grüße an alle im Forum

Bild des Benutzers C-oly

Bild: 

Wo mich vor einer guten Woche beim Blick aus dem Küchenfenster noch hunderte Krokusse gemischt mit Schneeglöckchen grüßten- ist jetzt nur noch das Laub zu sehen.
Immerhin "nebenan" habe ich heute die erste Schlüsselblume gesichtet, von den vielen Märzveilchen gar nicht zu reden.
Jedes Blümchen hat halt auch seine Zeit.
Christine

P.S. Mit Art Filter partielle Farbe aufgenommen, außerhalb der Kamera nur verkleinert.

Bild des Benutzers lenkerbruch

Bild: 

der Materie fiel mir heute in diesem Messie-Kleingarten auf.

Bild des Benutzers Norbert

Bild: 

Dieses Fischskelett sah ich heute auf dem Rundweg um den Dümmer See.

Norbert Hoppmann

Bild des Benutzers Klausihonig

...hatte ich auch schon gedacht. Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen? Oder wenn man keins findet...
Aber: So von oben herab fotografiert, finde ich es nicht sehr prickelnd. Du verschenkst da viel von dem drastischen Eindruck.
Mein Tipp: Runter ins Gras und mit nem starken Weitwinkel nah ran an die Gräten! Auf das Ergebnis bin ich schon jetzt sehr gespannt.
Sagt der Klaus

ho

Bild des Benutzers MiLeo

Bild: 

Am Waldrand entdeckt und durch den Wildschutz-Zaun fotografiert.

Bild des Benutzers lenkerbruch

Bild: 

dass der Zaun und die Halme dazwischen sind.Sonst ist so ein Schädel ein klassisches Motiv. Dieser kleine Fuchs hat vor fast genau einem Jahr auf einem alten Bahndamm auf mich gewartet.

Bild des Benutzers AndyT

Bild: 

Tennisplatzii gesehen leider schon am 11.03. wenns nicht mehr gilt bitte löschen
LG AndyT

Altglassammler

Bild des Benutzers Rudger

Bild: 

Ein seit mehr als zwanzig Jahre brachliegendes Grundstück in Nürnberg-Ziegelstein. War früher mal die Wendeschleife der Straßenbahn bis dann 1998 die U-Bahn zum Flughafen gebaut wurde. Mein Arbeitsweg führt da vorbei und ich beobachte das Fahrzeug seit etwa einem halben Jahr. Muss wohl eines Nachts aus eigener Kraft auf das Grundstück gefahren worden sein (es gab Reifenspuren) aber die Nummernschilder fehlten von Anfang an. Seitdem sehe ich zu wie dieses Fahrzeug langsam zerstört wird. Zuerst waren die Reifen platt und der Lack verkratzt. Danach kamen die Sprayer und habe den Wagen „verschönert“. Die Scheiben gingen so um den Jahreswechsel kaputt und vor ca. drei Wochen hat das Fahrzeug dann gebrannt. Mal sehen wie es weiter geht.

Gruß
Rudger

Bild des Benutzers lenkerbruch

die Einzelheiten des Verfalls sind gut in Szene gesetzt.

Bild des Benutzers Rudger

Vielen Dank aber ich finde das Licht eher gruselig! Diese orange-gelbe Straßenbeleuchtung macht selbst aus Leuten mit einem gesunden Teint, umgehend eine Moorleiche.

Gruß
Rudger

Bild des Benutzers lenkerbruch

in diesem Fall meine ich mit schön, dass es das Thema "Verfall" passend illuminiert. Beim Thema Beauty-Portrait hätte ich ein anderes Adjektiv gewählt.

Bild des Benutzers Olyknipser

...ein bißchen zu viel drauf.
Ich glaube, eine Teilansicht des Fahrzeugs würde die Botschaft (noch) steigern können...
Grüße, Falk

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

der Einsatz eines Stativs, Live-Composite und eines Wanderblitzes angesagt. Hilft ungemein, wenn man etwas aus einer ungeeigneten Umgebung herauslösen muss.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Rudger

Vielen Dank Reinhard, für deinen Tipp. Das mit dem Wanderblitz habe ich noch nie versucht und wäre mal eine Idee. Allerdings müsste ich dann das ganze Gerödel mit in die Arbeit nehmen. Na, mal sehen. Es ist ja noch viel Monat übrig.

Gruß
Rudger

Bild des Benutzers Rudger

Vielen Dank für deinen Rat und tatsächlich habe ich auch erst ein paar Teilansichten versucht. Sah aber immer wie Verkehrsunfall aus und ich wollte doch diesen Vandalismus-Aspekt darstellen.

Gruß
Rudger

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer