Sie sind hier

Bildstabi beim Filmen führt zum "Wabern"

Hallo!
Ich taste mich gerade in die Filmwelt der M5 Mark ii vor. Komischer Weise führt bei mir der viel gepriesene Bildstabi zu einem komischen Wabern. Der Film sieht aus, wie wenn man den Film mit Beamer auf eine Leinwand projiziert und an der Leinwand wackelt. Kennt ihr das? Einzige Lösung bisher bei mir: den Stabi komplett ausschalten.

Würde mich freuen wenn ihr hierzu eine Lösung habt.
Beste Grüße,
Marbod

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Jeder Thread braucht ein Bild. (Nutzungsbedingungen)

Ansonsten kann ich Dir was zu Deiner Frage sagen - aber erst Bild.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Marbod

Bild: 

Sorry, hier das Bild...

Oly OMD EM5 Mark ii 12-40 2.8 Pro

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

... das Food.

Der "Wobbel" der Dir aufgefallen ist, liegt daran, dass Du mit einer Brennweite unter etwa 20mm gefilmt hast und die Kamera nicht ruhig gehalten hast. Der Wobbel liegt an der Eigenschaft von Weitwinkeln, dass sie die Ecken nicht gebogen abbilden, wie es perspektivisch korrekt wäre, sondern "auskorrigieren". Und dieses "Auskorrigieren" - egal ob digital oder per Sensor-Shift - sorgt dafür, dass die Ecken umso weiter auseinandergezogen werden, je weiter der Sensor ins Eck des Bildkreises fährt. Da Du aber weiter wackelst, werden die Ecken mal weniger, mal mehr "korrigiert" und das wirkt eben, als wäre der Hintergrund aus Pudding - weil eben nur die Ränder betroffen sind.

Abhilfe: längere Brennweite nehmen, Stativ, oder lernen kurze Brennweiten ruhig zu halten.

Warum ich auf ein Bild bestehe? Weil mich so eine Antwort eine Viertelstunde kostet, manchmal auch eine Stunde. Und ich sehen will, ob sich der Fragende auch Mühe gibt.

Bei Dir sehe ich, stürzende Linien, falschen Weißabgleich und kein Motiv, nicht mal ordentlich hingelegte tischsets. ich schließe daraus, dass es Dir nicht viel wert ist, hier eine Antwort zu kriegen.

Klingt das arrogant?

Es ist einfach für mich eine ungeheuere Belastung, zu jeder Tages- und Nachtzeit für umsonst Erklärbär zu spielen. Und wenn ich das schon mache, will ich halt auch, dass sich die Fragesteller Mühe geben. Zumindest den Text lesen, der da steht, wo man einen neuen Thread anlegt.

Deal?

r.w. admin.

Bild des Benutzers Marbod

Hi Reinhard,
ich hatte leider so einen Hunger, dass nur noch der abgeräumte Tisch zu sehen ist. :)
Im Ernst: ich hatte nur noch Testvideos von drinnen beim Versuch diesem Wabern auf die Schliche zu kommen. Das Material draußen wo ich ursprünglich den Effekt zum ersten Mal gesehen habe hatte ich leider schon gelöscht. Dort gab es natürlich ein perfektes Setup mit Licht, perfekten Linien und allem drum und dran. ;)

Mein Bild sollte also nicht meine Lustlosigkeit zum Ausdruck bringen sondern schnell deiner Forderung nachkommen "ein Bild" reinzustellen. Für diese Regel habe ich natürlich Verständnis. ;)

Zu deiner Nachricht: Lieben dank für die schnelle Hilfe! Das hilft mir enorm weiter zu verstehen was hier passiert. Würde aber auch heißen wenn ich ein Gimbal benutze und tatsächlich mit Weitwinkel unterwegs bin schalte ich den Stabi besser aus.
Hast du hier Erfahrungen zusammen mit einem Gimbal? Macht der Stabi hier dann noch Sinn?

Beste Grüße, Marbod

Oly OMD EM5 Mark ii 12-40 2.8 Pro

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

... Nein. ich habe ein paarmal damit gearbeitet, war mir aber immer zu unflexibel, so dass ich nie Tests im Zusammenspiel mit Stabi gemacht habe.

Ich habe mir einfach angewöhnt, mit WW keine schnellen Bewegungen zu machen. Das klappt ganz gut, auch an der Bühne. Ist ja nicht so, dass der Stabi im WW nichts leisten könnte. Nur darf man halt nicht übertreiben, er darf nicht an den Rand fahren.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Marbod

... ich werde ausprobieren was mir am besten taugt! :)

Oly OMD EM5 Mark ii 12-40 2.8 Pro

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer