Sie sind hier

12mm f2,0 - manueller Fokus grob gestuft

Forums: 
Bild: 

Hallo zusammen!

Mir ist folgendes aufgefallen: Wenn der Fokusring zurückgezogen ist (also die Entfernungsskala sichtbar), kann der Fokus nur recht grob gestuft eingestellt werden.
Dies macht sich vor allem bemerkbar, wenn an der Naheinstellgrenze fokussiert werden soll. Das kann dann soweit gehen, dass der Punkt der scharf gestellt werden soll, nicht scharf zu bekommen ist.
Wird hingegen bei Fokusring in der vorderen Position (endlos drehbar) und Umstellung im Menu auf manuellen Fokus versucht auf den Punkt scharf zu stellen, klappt dies wesentlich feiner.

Das Verhalten ist grundsätzlich auch beim 17mm f1,8 feststellbar. Nur lange nicht so ausgeprägt.

Ist das normal? Als sinnvoll erachte ich das nicht.

Grüße
Olaf

(M10-1 und M1-2)

PS:
Nachträglich Foto in die Eröffnung hinzugefügt - war mir nicht bekannt - finde ich aber gut :-)
Foto hat zwar nichts mit der Naheinstellgrenze zu tun, ist aber mit dem 12mm f2 gemacht.

Bild des Benutzers jd66

an der 5 II.
Es ist exakt wie von dir beschrieben. Beim 12mm mit Clutch extreme Sprünge, bei normalem manuellen Fokus wesentlich feiner.
Beim 17er das selbe, aber nicht so extrem, also genau wie von Dir geschildert.
Scheint also normal zu sein, wenn auch nicht schön

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Dieser Ring heißt "Snapshotring" und genau dafür ist er gebaut. Man stellt grob die Entfernung ein und macht Schnappschüsse. Der Verstellweg reicht für eine feine Einstellung überhaupt nicht aus. Der "normale" MF hat eine "Geschwindigkeitsabhängige" Übersetzung. Wenn man schnell dreht, hat man bei gleichem Weg einen größeren Fokusweg, als wenn man langsam dreht. Das ist mit dem Snapshotring überhaupt nicht zu machen. Der Weg reicht eben nicht.

Das ist der ganze Hintergrund.

Und jetzt mach ein Foto in Deinen Threadpost oben....

r.w. admin.

Bild des Benutzers Hermann

jd66 schrieb:
Beim 12mm mit Clutch extreme Sprünge. Beim 17er das selbe, aber nicht so extrem
... denn für ein gegebenes "Quantum" an Auszugsverlängerung reagiert bzgl. Unschärfe/Einstell-Entfernung ein WW stärker als ein Normalobjektiv, bzw. ein Tele.
Gruß, Hermann

Bild des Benutzers olafwilkens

...für die Hinweise.
Und das mit der Geschwindigkeitsabhängigkeit war mir noch nicht bewusst!
Gruß
Olaf

Bild des Benutzers iamsiggi

brauche ich das manuelle Scharfstellen bei diesen meist nur eher ins Unendliche ;-).
Daher ist mir das nahem Bereich noch gar nicht aufgefallen.

Siegfried

--
Siegfried
"Man sieht nur das, was man weiß"

http://www.AustrianAviationArt.org/cms

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer