Sie sind hier

Blutmond 2018

Forums: 
Bild: 

In dem anderen Thread "Mond triff Saturn" wurde ein Foto vom Blutmond gezeigt. Das nehme ich gerne zum Anlass dieses Ereignis an dieser Stelle nochmal aufzuwärmen.

Damals war ich in Barcelona und habe den Blutmond das erste Mal von einer Aussichtsplattform am Tibidabo aus erwischt. Dunst lag über dem Meer. Plötzlich tauchte er auf...

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Bild: 

Das erste Bild ist übrigens ein FAKE. Mond aufgeblasen, mit einer von mir improvisierten "Primitiv-Methode". Problem: Bei 25mm bekomme ich zwar BCN schön ins Bild, aber der Blutmond ist eher ein Möndchen und wirkt für meinen Geschmack einfach nicht so.

Anbei das in der Auflösung reduzierte ooc. Graufilter hatte ich hier unnötigerweise noch drauf, deswegen die heftige Vignette :)

Bild des Benutzers Tarnkappe

Das erste Bild ist übrigens ein FAKE

... aber ein noch glaubhafter FAKE :-)

Andere montieren einen riesig aufgeblasenen Mond in eine Szene und können sich vor provozierter Begeisterung kaum retten ;-)

Tja - das kommt davon, wenn viele Menschen den realen Nachthimmel nur noch virtuell erleben.

Gruß Dieter

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Mit Fotos ist es oftmals so: Das während des Real-Ereignisses erlebten Emotionen werden vom Fotografen mit dem Foto verknüpft. Aussenstehende sehen ein Bild meist klarer, distanzierter. Deshalb bleibt manchmal die Begeisterung aus, wenn Fotografen ein Bild anderen zeigen, vom dem sie glauben, es müsste dieselben Emotionen wecken ;)

Garry Winogrand hat es auf den Punkt gebracht: “Photographers mistake the emotion they feel while taking the picture as judgment that the photograph is good.”

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Bild: 

Standortwechsel (wegen Ladenschluss am Freizeitpark Tibidabo plus zugehörigem Autoparkplatz). Der Mond ist mittlerweile höher aufgestiegen und es wurde dunkler. Mit 75mm sieht das dann so aus. Auch ooc, in Auflösung reduziert. Ab dann war auch ziemlich Schluss mit 75mm, denn den Blutmond "solo" finde ich persönlich fotografisch nicht besonders reizvoll...

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Bild: 

Und zu guter Letzt noch eins mit 45mm. Hier passte noch das World Trade Center von BCN ins Bild, befindlich rechts, dieses etwas halbbogenförmige Hochhaus.

Bild des Benutzers pitphotography

Schöne Aufnahmen.

Da hattest du auch Glück, dass der Mond nicht hinter den dichten Dunstschleier versteckte.

Bei mir war das leider erst dann sichtbar, als der Mond ganz oben im Nachthimmel stand und sich aus der Dunstschleier stieg. Für die Einbeziehung der Landschaft war es schon zu dunkel :-(

Geplant war eine Aufnahme, dass der Mond blutrot aus dem Horizont über die Landschaft steigt. Die dichten Dunstwolken haben leider einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht :-(

Gruß Pit

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Tarnkappe

Bild: 

... ich habe auch sehr lange warten müssen, damit er überhaupt sichtbar wurde :-)

Ich hatte mir das anders vorgestellt.

Gruß Dieter

Bild des Benutzers Tarnkappe

Bild: 

Eigentlich wollte ich den Mond hinter dem Wolfstein aufsteigen lassen, aber dazu stand die Schmierbewölkung im Weg :-(

Die noch flimmernde Luft haben das Bild noch zusätzlich verschmiert.

Gruß Dieter

Bild des Benutzers pitphotography

Das geht gerade noch. Bei mir war er schon so hoch, zu hoch :-(

Gruß Pit

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Sehr stimmungsvoll, die Wolken vor dem Blutmond machen das Ambiente aus, finde ich.

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Die orangene Beleuchtung des Wolfsteins ist eine Sünde. Könnten wir nicht mal eine Spende an die Wolfsteinfreunde richten, dass die auf LED umsteigen? Ansonsten: Vollmond kurz über dem Horizont ist eigentlich meistens noch rot, weil das Licht durch die dicke Luft muss. Nur dass halt die Helligkeiten ausgeglichener sind als beim Blutmond.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Tarnkappe

Diese orangegelbe Beleuchtung ist wirklich Schrott. Aus östlicher Richtung ist sie dazu noch unterhalb der Brücke angebracht und "zaubert" durch das Brückengeländer dumme Streifenmuster auf die Mauer des Palais :-)

Die Beleuchtung ist leider alleinig Sache der Stadtwerke :-(

Zu meinem Standort gesellten sich bald auch einige CanoNiken.
Über den Zeitpunkt des Auftauchens hinter dem Wolfstein waren wir uns einig. Die Verzweiflung war groß, als nichts geschah. Mit meinem LiveView war ich der erste, der den Blutmond in einem HDR-Bild aufsteigen sah. Der Helligkeitsunterschied war brutal - diesmal war der Wolfstein gegenüber dem Mond hinter einer Schleierbewölkung viel zu hell. Nach meiner ersten Sichtung haben die anderen teilweise mit Belichtungsreihen fortgesetzt.

BTW: Der Blutmond stand mit ca. 7° schon relativ hoch. Die Aufnahmen entstanden ungefähr am Fuße des Wolfsteins mit Blick nach oben.

Gruß Dieter

Bild des Benutzers Andy

... bei dem Bild hier finde ich die Beleuchtung gar nicht so verkehrt, das macht das Bild eher stimmungsvoller. Ich würde aber den Mond partiell noch etwas aufhellen und die Burg abdunkeln, dann kommt eine schöne düstere Stimmung rüber - und dann passt aus meiner Sicht auch sowohl die Position als auch die "Verschleierung" des Mondes zur Stimmung.

Oder wie sagst Du immer: wenn Dir das Leben Zitronen gibt... ;-)

Andy
immondmodus

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Pit, ich hatte gehofft, den Mond am Horizont während des seines Aufstiegs über dem Meer zu erwischen. Aber der "Calima" (so sagte mir eine Anwohnerin, mit der ich dort ins Gespräch kam, ich kenne den eigentlich nur von den Kanarischen Inseln) machte mir einen Strich durch die Rechnung.

Bild des Benutzers pitphotography

Bild: 

Ja die Vorstellung wie man den schönen Blutmond in die Landschaft einbezieht, hätte man gern.
Hier ein Bild vom Vorjahr mit dem partiellen Mondfinsternis, so hätte ich das gern auch beim Blutmond gehabt.

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer