Sie sind hier

14Tage/14Bilder: Blaue Stunde

Bild: 

Ich hab's verpasst - sorry. Also mit 24 Stunden Verspätung hier das Thema. "Blaue Stunde". Oben ein Klassiker aus Dresden, aber eine blaue Stunde gibt's ja auch außerhalb von Großstädten. Also zieht los, das Wetter passt....

Bild des Benutzers pitphotography

Bild: 

... mit Haselstrauch. Gestern Abend "frisch von der Platte".

Aber ich fürchte, die blaue Stunde beginnt dann, wenn die Sonne untergegangen ist und noch keine Nachtschwärze gibt.

Falls ich mit dem Bild etwas falsch liege, suche ich mir mal ein Bild zu Hause auf der Festplatte, falls ich noch welche habe.

Gruß Pit

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Richtig Pit, du liegst falsch.

Bild des Benutzers pitphotography

Ja hab befürchtet...

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers pitphotography

Bild: 

Ah, hab doch noch welche auf meiner Cloud :-)
Aufgenommen vom Stuttgarter Fernsehturm im August letztes Jahres. Einzelaufnahme mit Stativ. 1/10 Sek, f/1,8 und 75 mm.

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Dürftest evtl. alles rausgeholt haben, was das Motiv hergibt... Bisschen zu synthetisch in der Farb- und Schärfeanmutung für meinen Geschmack.

Bild des Benutzers pitphotography

Wollte die Farben so, eine Mischung aus Kühle mit warmen „Spuren“. Klar ist das Die berühmte Geschmacksache. Dennoch Danke für dein Kommentar

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Ich bin bei Olysseus. Diese Pano-Ansichten in der Dämmerung sind in den allermeisten Fällen unbefriedigend. Es fehlt einfach das Motiv. Die wenigen Stadtansichten, bei denen das klappt, sind meistens aus NewYork oder ähnlich. Da hat man dann die geometrischen Linien. Habe ich auch schon x-mal gemacht und es kam eigentlich nie was wirklich Gutes raus.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Hans-Joachim Ott

Eins weniger zu diskutieren;-)

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Könnte durch einen Panoschnitt mehr wirken. Hmmm, was wäre noch drin gewesen, das vereiste Watt stärker in den Mittelpunkt zu bringen bzw. dem Betrachter dieses Motiv visuell auch zu verdeutlichen?

Bild des Benutzers Hade58

Bild: 

Wendelstein 5.2.2018 17:52 Uhr
Dieses Foto gestern aufgenommen und festgestellt
die blaue Stunde heißt blaue Stunde weil ich nach der Stunde blau gefroren war :-(
Gruß
Horst

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Was hat dich an dem Motiv gereizt?

Bild des Benutzers Hade58

Das sind meine ersten Versuche überhaupt gewesen. Als Anfänger ohne fremde Unterstützung, ohne iAuto und ohne SCN zu fotografieren. Eine Wiese am Ortsrand mit weiter Fläche schien mir ideal zu sein. Es wurde ca 30 Bilder und dieses schien mir am besten zu sein.
Gruß
Horst

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Das Problem dabei ist, dass Dir das Motiv abhanden gekommen ist. Die untere Hälfte Schwarz - von der Wiese nichts zu sehen. Ich weiß, dass das demotivierend ist, wenn man da nun endlich angefangen hat, an der Kamera selber einzustellen und sogar ein richtig belichtetes Bild hingekriegt hat, mit den richtigen Farben. Und dann kommt da einer daher und mault am Motiv rum. Weiß ich. Aber es ist an iAuto und Szeneprogrammen nichts Böses. Versuch erstmal die Bildgestaltung in den Griff zu kriegen. Ein Porträtprogramm ist gar nicht so schlecht - es nimmt einem Arbeit ab und man kann sich darauf konzentrieren, erstmal einfache, klassische Porträts zu machen. Und wenn man das beherrscht, dann kann man auf A oder M umstellen und versuchen, es anders zu machen, als die Kamera vorgibt. Aber immer überlegen, was will ich zeigen.
Zum Trost: solche Fotos habe ich auch gemacht. Einfach weil der Farbverlauf klasse ist. Aber wir wollen ja alle besser werden.... Also such Dir, wenn Du wieder so einen geilen Himmel hast, irgendwas, was im Vordergrund beleuchtet ist. Das ist nämlich der Gag an der blauen Stunde, dass künstliche Beleuchtung den gleichen Helligkeitswert wie der Himmel, bzw die von Himmel beleuchtete Gegend hat. Die Dynamik im Bild ist reduziert, so dass man das gut abbilden kann. Das kann man aber nur ausnutzen, wenn man auch künstliche Beleuchtung hat.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Hade58

Bild: 

Hallo Reinhard,
Danke für deine aufmunternden Worte, ich versuche wirklich gerade vom knipsen zum fotografieren zu kommen. Zur Bildgestaltung kann ich Dir nur schreiben das ich auch ein Bild mit "Vordergrund" habe, ist aber mit BlackBerry "geknipst".
Deshalb habe ich es ich hier nicht reingestellt. Das geht aber in die Richtung, die Du gemeint hattest, oder ?

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Das kommt deutlich besser hin. Aus mehreren Gründen. Du hast auf einmal eine dynamische Horizontlinie. Der Horizont ist aus der Mitte heraus. Du hast ein Motiv - die Ballen. Du hast eine senkrechte Drittelteilung. Ich würde unten noch ein bisschen schwarz abschneiden und dann könnte man das lassen. Nu nur noch mit ner Oly fotografieren, da kommt dann der Ballen noch einen Kick besser raus.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Hade58

Danke an alle für die Tipps und Hinweise
Gruß
Horst

Bild des Benutzers Hade58

Bild: 

Nürnberg 6.2.2018 7:07 Uhr
Vom Bürofenster aus und erheblich wärmer...
Gruß
Horst

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Geht für mich als dokumentierenswert durch. Etwas mehr Formalismus beim Ausrichten vielleicht noch.

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

"14Tage/14Bilder" Erster Tag und schon sechs Bilder ;)
Leute, seid vielleicht etwas selektiver... Meine 2 Cents...

Bild des Benutzers pitphotography

Oder stell du mal eins ein, oder dauert bei dir die Selektion zu lange? ;-)

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Hab grad´ mal geschaut. Meine Platte ist voll mit Knipsbildern zur blauen Stunde gemacht.
Das Sichten und Finden von etwas, das nach meiner Einschätzung vielleicht "herzeigenswert" sein könnte dürfte ein Weilchen dauern. Das ist ja auch ziemlich relativ. Fotos von in Stein gehauenen Heiligen auf der Karlsbrücke in Prag? *Gähn* Oder will das hier jemand sehen? ;))
Ein alter Citroen als fahrende Eisdiele an der Strandpromenade einer katalanischen Kleinstadt. Hmmm, vielleicht eher intressant...
Wir haben ja noch 13 Tage vor uns...

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Der alte Citroen würde mich interessieren. Dürfte ein HY sein - die mag ich. Entenscheinwerfer und GS-Boxer. Und Wellblech....

r.w. admin.

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Werde ich bei Zeiten gerne einstellen. Vielleicht nicht unbedingt in diesem Thread. Ich will vorher noch auf Nr. Sicher gehen, ob da wirklich schon blaue Stunde geherrscht hat...

Bild des Benutzers JulianS

Der Herr Olysseus hält sich an die Regeln ;) Pit, du wirst abwarten müssen.
Ich warte auch. Mal sehen, ob ich es schaffe, diesen mal mitzumachen. Ein mögliches Bild hängt gerahmt an meine Küchenwand. Mal sehen, ob ich es irgendwie hier rein bekomme.

Viele Grüße
Julian

Bild des Benutzers pitphotography

Ok ok, werde für dieses Thema auch keinen weiteren mehr einstellen...

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers JulianS

Pit, wolltest du mich falsch verstehen, oder habe ich blöd formuliert?
Ich wollte mit meinem Beitrag nicht sagen, dass du nicht mehr mitmachen sollst! Falls das so rübergekommen ist, tut es mir leid. Und auch oberlehrerhaft (gibts das Wort?) will ich nicht rüberkommen.
Es geht bei 14Tage/14Bilder, so wie ich den Namen interpretiere und wie Reinhard mal geschrieben hat, darum, dass ein Bild pro Tag hier reingestellt wird. Wer der Erste ist, hat Glück gehabt. Über dieses Bild kann dann geschrieben werden. Das finde ich auch eine gute Idee, da es mir auch leichter fällt, mich auf ein Bild zu konzentrieren. Dann würde ich vielleicht auch mal wieder was zu einem Bild schreiben. Wenn nun mehrere Bilder am Tag eingestellt werden, versuche ich immer zu schauen, welches mir besser gefällt... Da kann ich gar nichts gegen machen. Und dann lass ich mein Kommentar zu den Bildern weg, weil mir (!) das schreiben eines Beitrags mit einer Gegenüberstellung mehrerer Bilder schwer fällt.

Also Pit: Her mit deinen Bildern, wenn sie das erste des Tages sind und du sie zeigen möchtest :)

viele Grüße
Julian

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Zur Not einfach abfotografieren. Es geht schließlich primär um den Inhalt.

Bild des Benutzers JulianS

Gerade sitze ich in der Küche und schaue mir das Bild an. Und zweifle, ob es zur blauen Stunde gemacht wurde... Habe das Bild in einer anderen (viel zu dunklen) Version auch schon mal hier im Forum veröffentlicht. Da sieht es nicht wirklich nach blauer Stunde aus...
Mal sehen... Habe es wenigstens schon mal digital auf meiner Festplatte gefunden :)

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Jo, wäre mir lieber wenn jeden Tag ein Bild - schlicht, weil man dann auch drüber reden kann. Masse macht's hier nicht.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Blende 8

Bild: 

und aus der Konserve. Die blaue Stunde hat ca. 5 Minuten gedauert - davor und danach viel Regen.

Gruß Rudolf

#NoUploadFilter

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Ein Smart-Treffen? Hat was von "Der General schreitet die Front ab..." Wobei die Autos eher wie ein Partisanenhaufen aussehen und teilweise dem Cheffe das Hinterteil zuwenden.... ;-)

r.w. admin.

Bild des Benutzers Blende 8

stimmt. So ein Treffen gibt es 1x im Jahr, irgendwo in Europa. Die Organisation macht der Hersteller.
Disziplin gibt es auch, allerdings nur bei der Aufstellung zur Parada, braucht es aber auch bei über 1.500 von den lustigen kleinen Autos.

Gruß Rudolf

#NoUploadFilter

Bild des Benutzers BlitzerHeimo

Bild: 

Gilt das auch?
Grüße Heimo

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Meiner Meinung nach, aber gerade so, wenn ich mein Hühnerauge noch mit zudrücke ;)
Muss eine sehr späte blaue Stunde gewesen sein. Die Stimmung ist mit drin, auch wenn der Himmel nicht direkt zu sehen ist.

Bild des Benutzers Rolf Markert

Bild: 

...auch zur Blauen Stunde :-)

​Viele Grüße
Rolf

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Da würde mich interessieren, was Du alles noch am PC gemacht hast.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Rolf Markert

So genau weiß ich das gar nicht mehr, mit C1 entwickelt, ausgerichtet und geschnitten. Vermutlich ein bisschen Klarheit, Lichter und Tiefen angepasst usw. Der Himmel war tatsächlich so blau.
Ich stelle mal wieder das RAW zum Download bereit:

Und hier:
https://youtu.be/JFc7g7Al-UI?t=26m35s
wurde das Foto von Frank Fischer besprochen.

​Viele Grüße
Rolf

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Drum - denn die Perspektive hätte deutlich mehr stürzende Linien erwarten lassen. Zur Besprechung von Frank: Da bin ich anderer Meinung. Gerade Fahrradfahrer, Geisterwanderer und die Drei von der Treppe finde ich gut. Sie geben diesem Bild Leben. Ohne wären das einfach bunte Steinhaufen.
Beeindruckend ist die harte Schärfe der Fassaden.
Was mich nicht zufriedenstellt ist der Brunnen, der zu wenig von der Fassade freigestellt ist. Da weiß ich aber auch nicht, wie man das lösen kann - außer indem man hinter dem Brunnen jemand vorbeischickt, der für Geisterschlieren sorgt. Aber selbst das Hilft nichts gegen die Brunnenfigur, die im ersten Stock in das Fachwerk übergeht. Vielleicht über einen lokalen anderen Weißabgleich? Ideal wäre eine Farbe wie der Erker - das würde dann korrespondieren. Und Du hättest dann ein aufsteigendes Tripel. Brunnen, Erker an der Apotheke, Erker rechts oben.
Mehr fällt mir jetzt mal nicht ein.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Rolf Markert

Ja, der St. Georgs-Brunnen, den sollte die Stadt mal ordentlich ausleuchten ;-)
Vielleicht wäre eine theoretische Möglichkeit die Aufnahme per Live Composite zu machen und jemand beleuchtet den Brunnen mit einem eng gebündeltem Taschenlampenstrahl?
Man muss nicht immer mit Frank einer Meinung sein aber er gibt immer auch tolle Tipps und Hinweise. Ich dachte eigentlich, er würde die angeschnittenen Personen ganz rechts bemängeln...

​Viele Grüße
Rolf

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Habe ich mir überlegt, aber was will man gegen die machen? Nach links schwenken ist keine Option. Und in der blauen Stunde kann man nicht warten, bis die die Treppe freimachen. Da erwischt man entweder das Licht oder hat Pech gehabt. Außerdem ist der Mann am Brunnen und die drei auf der Treppe so gut - da kann man den Anschnitt rechts verkraften.
Und ja, mit LC könnte man da noch was machen. Aber das Bild ist nunmal so.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Olyknipser

Bild: 

...komme ich auch noch dahergeschlurft:
Blaue Stunde im Nov., kurz vor 20 Uhr, etwas knapper belichtet
ISO 200
Bel. 0,77s
f 2,0
25mm

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Ich sage trotzdem mal was dazu. Durch die knappe Belichtung fehlt die Stimmung der blauen Stunde komplett...

Bild des Benutzers Olyknipser

Ja, ich verstehe was du meinst. Da gibt es hier einige Bilder zum Thema, die besser ins "Blaue" treffen. Diesbezüglich ist meine fotografische Umsetzung (trotz damaliger "realer" Blauer Stunde) möglicherweise suboptimal.

Bild des Benutzers JulianS

Auch ich sehe die Stimmung nicht. Das Bild unabhängig von diesem Thema finde ich gut. Quadratischer Beschnitt und den leichten HDR look finde ich hier schön.

Bild des Benutzers Olyknipser

Ja,ich mag das Quadrat. 4:3 ist mir zu oft weder "Fisch noch Fleisch". Ich möchte das aber nur als Hinweis für meinen persönlichen Gestaltungsstil gewertet sehen. Und ich bin froh,dass wir all diese (Format-) Möglichkeiten haben und nutzen...

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Bild: 

nachdem es hier ziemlichen Wildwuchs gibt, werde ich ab sofort die Einhaltung der Regel überwachen. Jeden Tag ein Bild. Wer zuerst kommt, hat gewonnen. Ich weiß, das kommt ziemlich uncool. Aber Julian hat es schon geschrieben: eine Bilderflut stört die Beschäftigung mit dem einzelnen Bild. Es geht ja nicht nur drum, das eigene Bild zu präsentieren, sondern auch an anderen Bildern zu lernen. Und dass Kommentieren durchaus erlaubt und erwünscht ist, brauche ich hier ja nicht mehr zu betonen.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Olyknipser

Wink mit dem Zaunpfahl, äh - der Axt?
Ist angekommen.
Das Motiv ist im übrigen klasse - der dunkle Hintergrund verstärkt "die Botschaft" geradezu.
Falk

Bild des Benutzers JulianS

Bild: 

... So haben meine Frau und ich das Bild genannt, als wir es zu einem Fotowettbewerb unseres Wohnortes einreichten.
Thema des Wettbewerbs war die Interaktion Mensch / Naturschutzgebiet.
Und wir haben gewonnen :)

Ist die blaue Stunde in diesem Bild zu sehen?

Viele Grüße
Julian

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Jaja, Seriensieger.... ;-)
Ja die blauen Stunde ist zu sehen, und auch ein halbes Dutzend Bildgestaltungsregeln. Schlüsselreize sind sauber verteilt. Ich habe nur einen einzigen Punkt zu mäkeln: Die Beinstellung Deiner Frau ist nicht elegant genug für elegant und nicht martialisch genug für Trapper. Ansonsten habe ich hier absolut nichts zu maulen. Die eine Nebelfeder allein, sorgt schon für Begeisterung. Und das durchgezeichnete Gras..... Gefällt.

r.w. admin.

Bild des Benutzers JulianS

Danke für die netten Worte :) Wir freuen uns!

In dem Bild steckt auch viel Arbeit.
Gegen 5:00 zum Naturschutzgebiet fahren, reingehen (ich hatte Gummistifel an, Maike ihre Laufschuhe), Bildausschnitt finden, Stativ aufbauen (Berlebach Mini L)... Dann ist Maike ca. 20 mal den Weg langgelaufen (mal weiter links, mal weiter rechts, mal bei 9mm, mal bei 14mm...) Als wir fertig waren, waren Maikes Füße gefroren.
Und Maike war nicht nur Model, sondern auch Art Director. Ohne Maike würde ich wahrscheinlich nur 1/4 meiner "gelungenen" Bilder erschaffen. Sie ist quasi der Chief Creative Officer ;)

Das Gewinnerbild in Zingst: Maikes Idee, Oly-Forum Monatsthema (das Zitronenkraftwerk) Maikes Idee, Oly-Forum Monatsthema Blasse Farben: Maikes Idee...

Ich glaube beim Wettbewerb, bei dem das gezeigte Bild gewonnen hat, lag es auch an der Konkurenz, die nicht wirklich vorhanden war. Unser Gewinn (Jahreskarte für die örtliche historische Kleinbahn) ist auch schon zwei Monate überfällig. Die angekündigte Ausstellung der Gewinnerbilder im Museum gibt es nicht... Schade! Darauf hatte ich mich am meisten gefreut.

Das Erarbeiten einer Bildidee macht uns immer sehr viel Spaß.
Meistens läuft es so, dass ich ein Thema "vorgebe" (Wettbewerb etc.). Dann malen wir eine Mindmap (klassisch auf einem Zettel), wo alle groben Ideen erst mal gesammelt werden. Das wird dann ein paar Tage ruhen gelassen und dann streiche ich schon mal die Punkte weg, die ich technisch nicht umsetzen kann... Auf diesem Weg kommen wir dann zu Bildideen, die wir dann "nur noch" umsetzen müssen. Das schwierigste Projekt für uns war ein Wettbewerb von LFI (Leica Fotografie International) bei dem eine Serie zu einem Lied (vier zur Auswahl) verlangt wurde. Wir hatten uns Citizen of Glass von Agnes Obel ausgesucht. Nach ca. 1000 mal hören, Text ins deutsche übersetzen und intensivem brainstorming (heißt das so?) haben wir ein Konzept und Bildideen erarbeitet. Dann ging es ans Suchen einer geeigneten Location und Models (man, so viele Anglizismen). Und dann sind wir an der Zeit gescheitert. Blöd, wenn man nebenbei auch noch zur Arbeit muss ;)
Halbfertige oder halbherzig umgesetzte Bilder geben wir nicht ab.
https://lfi-online.de/ceemes/page/show/1178
Unsere Idee findet sich nicht mal ansatzweise in den Gewinnerbildern wieder.

Viele Grüße
Julian

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer