Sie sind hier

high glass

Bild: 

Am Wochenende mit dem 7-14 (FT) unterwegs. Hier habe ich die Belichtung bewusst in Richtung leichte Überbelichtung gesetzt und dadurch wirkt das oben als ob Hochnebel herrscht (war normales bewölktes Wetter mit etwas Sonnenschein). Dadurch wird weniger hinter Glas gezeigt und die Fassade mehr Ausdruck verliehen.

Bild des Benutzers pitphotography

Bild: 

Hier noch das gleiche Bild in Schwarz-Weiß. Die feinen Farbnuancen im vorherigen Bild finde ich ebenso interessant wir das in SW.
Was denkt ihr?

Danke und Gruß
Pit

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Ich habe mit dem Bild ein grundsätzliches Problem. Das ist Architekturfotografie. Glas, Stahl, Beton. Linien. Du hast zwar ein paar Linien in Ecken gesetzt, aber die laufen halt von einer Ecke aus - aber nirgendwohin. Im rechten unteren Eck ist eine Spiegelung der Säule - abgesehen davon, dass das Original der Säule mehr Aufmerksamkeit hat als die Spiegelung - die Spiegelung läuft nirgendwohin. Verlängere mal Deine Linien - die schneiden sich nicht in einem Punkt, sondern laufen wild durcheinander. Das liegt natürlich am Gebäude - klar - aber das kannst Du nur dadurch reparieren, dass Du einen Bezug zum Bildformat herstellst - also echte Diagonalen baust.
Leider ist da kaum was über Beschnitt zu machen. Mein Vorschlag: Schneide an der Schnittstelle der linken Diagonale mit der oberen Bildkante rechts ab. Dann wirkt der weiße Raum links oben gegen den Bau. Der Hammer ist es dann auch noch nicht, aber ich käme damit besser klar.
Der Bau hat einen Helligkeitsverlauf Hell / Dunkel / Hell. Der Blick geht deshalb immer von links nach rechts und zurück - besser wäre es, das Bild rechts zu schneiden, so dass der Helligkeitsverlauf von hell nach dunkel geht. Oder rechts simpel abdunkeln.

r.w. admin.

Bild des Benutzers pitphotography

Bild: 

Moin Reinhard,

danke für deine Auseinandersetzung zum Bild. Das mit den "wilden" Diagonalen hast du natürlich recht. Ein guter Hinweis mit den schneidenden Linien. Das wäre für das nächste Mal für mich ein gutes Hilfsmittel für das Auseinandersetzen mit dem Motiv. Danke!

Habe mal deinen Vorschlag zum Beschnitt angenommen und umzusetzen versucht, so wie ich deinen Text verstanden habe. Ob das ein mehr an Gewinn ist, bin ich aber unschlüssig.

Gruß Pit

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Beim Vergleich im Forum stolpert man über die Hintergrundfarbe. Versuch die beiden Bilder mal auf schwarzem Hintergrund anzukucken. Da ist IMHO schon ein Unterschied.

r.w. admin.

Bild des Benutzers pitphotography

Danke für den Hinweis mit dem Hintergrund. Im LR kann ich den Hintergrund abdunkeln. Dann, wirkt das Bild mit den hellen Wolken ziemlich hell. Oder worauf wolltest du hinaus?

Gruß Pit

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Nein, ich meine nicht den Himmel, sondern den Hintergrund außerhalb des Bildes. Mit schwarzem Hintergrund wirkt das Bild völlig anders als hier mit hellem Hintergrund.

r.w. admin.

Bild des Benutzers pitphotography

Ah, ok. Verstanden. Ja, der Unterschied ist auch enorm.

Gruß Pit

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Kompositionen die auf Eckläufer basieren sind mir persönlich meist zu banal. Die Idee hier "überzubelichten" finde ich passend. Was sich aus diesem Motiv fotografisch über alternative Heransgehenweisen noch herausholen ließe, bleibt natürlich im Dunklen ;)

Bild des Benutzers pitphotography

Was sich aus diesem Motiv fotografisch über alternative Heransgehenweisen noch herausholen ließe, bleibt natürlich im Dunklen ;)

Das Gebäude der LB-BW an der Heilbronner Straße in Stuttgart ist fotografisch eine Herausforderung. Ist nicht wie die Frankfurter Hochhäuser. Der Grundriss ist eher eine Tropfenform statt eines Rechtecks.

Gruß Pit

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Tarnkappe

Wäre der Himmel im Bild, wie der unten links in der Spiegelung erkennbare Himmel, dann würde er mir auch nicht gefallen ;-)

Es gibt Bilder in meiner Sammlung, die bekommen ein Tag "wiederholen" -> hier unter anderen Lichtverhältnissen. Der fade, weiße Himmel setzt sich zu wenig von der kühlen Glasfront ab.

Gruß Dieter

Bild des Benutzers pitphotography

Bild: 

Hallo Dieter,

Der fade, weiße Himmel setzt sich zu wenig von der kühlen Glasfront ab.

Es war nicht nicht reinweiß bedeckt sondern bewölkt. Dass ich
bewusst überbelichtet habe, hab ich auch eingangs beschrieben. Ich möchte nicht unbedingt im Mainstream schwimmen, in dem der Himmel tiefschwarz und dann die Paar Wolken photoshop-technisch in der diagonale Richtung verwischt wird.

Hier das Bild, auf dem die Wolken mit etwas Blau vom Himmel zu sehen ist.

Gruß Pit

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Tarnkappe

Bild: 

Hallo Pit,

.. so hatte ich mir eigentlich auch das normal belichtete Bild vorgestellt (und auch nachträglich im Oly-Forum so entdeckt). ;-)

Und wie gesagt, ist dieser Himmel auch nicht das Gelbe vom Ei - und auch die Glasfront kommt nicht so zur Geltung, wie bei deiner leicht überbelichteten Version.

Ich kenne leider die örtliche Himmelsausrichtung nicht und kann das Erscheinungsbild zu unterschiedlichen Tageszeiten nicht vorstellen - ein Versuch wäre es jedenfalls wert.

Anbei eine schnelle invertierte Version, in welcher die architektonischen Linien stark zur Geltung kommen.

Gruß Dieter

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Das hat noch einen zweiten Vorteil. Der dunkle Zentralteil des Gebäudes ist auf einmal hell und zieht den Blick auf sich. Damit funktioniert das Bild auch ohne Beschnitt.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Tarnkappe

Ein bisschen beschnitten habe ich auch - die nun weiße Linie beginnt nun in der oberen rechten Ecke.

Gruß Dieter

Bild des Benutzers pitphotography

Danke für eure Auseinandersetzung zum Bild. Es ist natürlich auch meist mit persönlichen Geschmack verbunden. Dennoch ist dieses Gebäude nicht einfach, fotografisch ins Bild zu bekommen.

Hier das Gebäude auf google.maps:
LB-BW

Gruß Pit

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Bild des Benutzers Tarnkappe

Danke Pit für den Link :-)

Die rechte Glasfront in deinem Bild ist ja nahezu nach Norden ausgerichtet.

Erst im April bis August bekommt sie etwas von der untergehenden Abendsonne/Abendlicht ab.

Gruß Dieter

Bild des Benutzers pitphotography

Wenn ich mal die Gelegenheit habe, probiere ich mal mit dem Sonnenuntergang aus.

Gruß Pit

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer