Sie sind hier

Zuiko Digital 50-200mm 2,8-3,5

Bild: 

Hallo,

ich verkaufe ein Olympus Zuiko Digital 50-200mm 2,8-3,5
in gutem gepflegten Zustand.

Übliche Kratzer an der Gegenlichtblende

Preis: 390,- incl. Versand
Originalkarton nicht mehr auffindbar, dafür Tasche LSH-1220

Keine Raucher und Tiere im Haushalt.

Da es sich um einen Privatverkauf handelt, schließe ich Rücknahme, Umtausch, Garantie und Gewährleistung aus.

VG Harald

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Nur zur Info: ich habe meines gerade bei ViaDaVinci reparieren lassen. 160 Euro für eine Komplettüberholung nach Sturz. Samt Austausch des Objektivtubus. Kaum teuerer als seinerzeit die Pauschale bei Olympus. Also: Die Optik kann wieder repariert werden.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Harald

Auch ich habe meines ... im Juli 2014 bei Olympus gehabt.
Damals noch Pauschale 150,-

VG Harald

Bild des Benutzers Harald

Hallo,

das Objektiv ist immer noch zu verkaufen.

VG Harald

Bild des Benutzers Wasserfeder

Hallo Harald!
Nach der Diskussion hier im Forum vor etwa einem Jahr über "wellige" MMF-3 (den brauchte ich ja für meine OM-D E-M1.1) habe ich den Wunsch das Objektiv zu kaufen, verschoben. Jetzt wird es sicher nicht mehr zu haben sein, trotzdem die Fragen: Hast du das Objektiv an mFT-Kameras genutzt? Wenn ja, mit welchem Adapter? Und wie waren deine Erfahrungen?

...und immer ausreichend Licht wünscht Ralf

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Ich verwende das 50-200 2,5-3,5 jetzt wieder sehr viel an der E-M1II. Verwendung an PENs oder OM-Ds ohne Phasen-AF geeeeeeht...... Nein, macht eigentlich keinen Spaß. E-M1 oder E-M1II soll sein.
Seit ich es von ViaDaVinci justiert zurückbekommen habe, setzt mein 40-150Pro Staub an.... ;-)

Allerdings - meines war nun endgültig das Letzte, das noch repariert wurde. Auch ViaDaVinci hat nun nicht mehr alle Ersatzteile. Die machen zwar, was sie können, aber manches geht halt nicht mehr.
Also wenn man so ein Objektiv - gerade für diesen Preis - kauft, dann sollte es absolut top sein und man sollte drauf richtig aufpassen.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Eckhard

Hallo Wasserfeder,

Du hast zwar Harald gefragt, aber zu den Klägern betreffs MMF-Qualität gehöre auch ich, der das geschätzte FT 35-100 mm bei Fotoausflügen als "Standardobjektiv" benutzt. Und da muss ich schon sehr aufpassen, dass dieses große und schwere Objektiv mit seiner Hebelwirkung nicht zu Boden fällt. Aber die Bildergebnisse sind für meinen Geschmack nun mal deutlich ansprechender, als bei den neueren Objektivrechnungen (mFT), die dem aktuellem Zeitgeschmach entsprechen und damit anders, aber nicht objektiv besser oder schlechter sind. Und die "schrägen" MM's wirken sich bei kurzen Brennweiten unangenehm aus, für "lange" Brennweiten wie beim 35-100 oder gar beim 50-200 fühle ich mich nicht beeinträchtigt hinsichtlich Randunschärfe. Das betrifft bei mir das FT 4,0/7-14mm.
Ich benutze der fallsucht trotzend vorwiegend die älteren Objektive und zumeist nur im Notfall (wenn sehr schneller Fokus erforderlich ist) die neuen.
Das 50-200 mm ist für uns bei Wanderungen auf Steigen toll, wenn Blüten oder Falter in unerreichbarer Nähe auftauchen, verständlicherweise zum Schutz Wegepflicht besteht.

Viel Spass bei Deinen Exkursionen!

Eckhard

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer