Sie sind hier

300mm f/4 IS Pro

Nun ist das Objektiv vorgestellt und die Pixelpeeper sind unterwegs um die verschiedenen Fotos von Russen, Deutschen, Engländern und Amerikanern unter die Lupe zu nehmen - und wie bei jedem Objektiv schwanken die Kommentare von "mehr erhofft" bis "will haben".
Und auch diesmal wird es die Fraktion derjenigen geben, die zäh an ihrem FT-Glas festhalten und lieber des Teufels Großmutter auf dem Sofa schlafen lassen, als ihr Dreihundert-Zwo-Acht in Rente zu schicken.

Und man kann es verstehen. Das neue 300er ist kleiner, leichter, billiger, schärfer, schneller. Es macht alles besser als das Zwo-Acht - nur kann es die spezielle Anmutung des Altglases nicht erreichen. Es ist wie beim 40-150 Pro: Alles schick, aber das 35-100 und das 150er sind halt TopPros.

Ich sehe sie schon auf dem Sofa sitzen, die Tütenfraktion, den Notebook auf dem Tisch und zärtlich ihre Objektive streicheln, leise flüsternd "Du bleibst bei mir...."

Wer technischen Hintergrund haben will, kann sich hier: http://pen-and-tell.blogspot.de/2016/01/das-300-vier-null.html vergnügen

Ach ja, ds Bild habe ich mal etwas aufgehellt, damit man die Details der Konstruktion bewundern kann.

Kommentare

Bild des Benutzers Wolfgang_N

So schön und handlich das neue IS Pro ist, so fehlt für meine Bedürfnisse dazu derzeit noch ein 2-fach Telekonverter. So lange es ein MC-20 nicht gibt, bleibt für mich das 300 2.8er alternativlos. Da mag das neue Teil so scharf und top sein wie es will.

Mit einem MC-20, der angekündigten Schärfe sowie der versprochenen Top-AF-Leistung sähe es vielleicht anders aus - für mich ist somit Abwarten angesagt... ;-)

LG
Wolfgang

Bild des Benutzers Udo

...und ich denke, dass ich mein 150/2 plus EC-20 behalte. Aber hat jemand Interesse an meinem 300/2,8 (meine ich ernst)?

Grüße aus LB
Udo

Bild des Benutzers macman

...für deinen Bericht auf pen and tell. Würd mich schon interessieren dasTeil.......

Bild des Benutzers pcpanik

[Ketzer Modus ein]... es wäre sein erstes Objektiv mit optischen Bildtabi.[Ketzer Modus aus]
:-D

Ich freue mich auf das Pana 100-400 und habe das Sparschwein hoffentlich bis dahin genug gefüttert.

Bild des Benutzers Hermann

Bild: 

Danke, Reinhard, für das aufgehellte Schnittbild! Man sieht die Details tatsächlich wesentlich besser und man kann sich einiges besser vorstellen.
Erstaunlich der kleine Verstellweg der Fokuslinse! Das wird einen superschnellen AF geben
Anscheinend darf sich die Stabi-Einheit nur rauf und runter und seitlich bewegen - dies aber bei den kleinen Auslenkungen mit hoher Feinheit. Den Rest macht dann der Kamera Stabi.
Es ist phantastisch und in den richtigen Händen wird es sich seinen Anschaffungspreis sehr schnell verdienen.
Gruß, Hermann

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Auf einem anderen Bild sieht man die gesamte Stabi-Einheit. Das ist ein ziemliches Gerät - hier sieht das reichlich harmlos und fragil aus. In Wirklichkeit ist das ein massiver Klotz - eine vollständig gekapselte Version des Stabis in der Kamera.
Und genau deshalb bin ich etwas schwankend geworden in meiner Einschätzung des optischen Stabis. Bei der E-M5II haben sie gezeigt, dass sie den Stabi auf eine halbe Pixelbreite genau positionieren können - so genau kriegt man kaum eine Linse eingebaut. Demzufolge ist die Linse des Stabis vermutlich das am genauesten justierte Element im ganzen Rohr. (Und ich weiß nicht, ob man mittels des Stabis nicht sogar die gesamte Zentrierung des Objektivs feinjustieren kann, so dass die Serienstreuungen minimiert werden.)
Sobald ich ein Exemplar in die Finger kriege, werde ich mal sehen, was das Ding kann. Wenn ich es irgendwie schaffe, im direkten Vergleich zu einem 300er 2,8.

r.w. admin.

Bild des Benutzers pcpanik

... das mein 100-300 Pana mit dem OIS deutlich besser die 300mm stabilisiert, als mit dem Kamera IS. Ließ sich ja leicht probieren und meine Ergebnisse mit dem OIS sind durchweg besser gewesen. Auch besser, als mit dem 75-300 II. Bei langen Brennweiten empfinde ich die optische Stabilisierung als Vorteil und habe bisher keinerlei negative Erfahrungen mit dem OIS (im Telebereich) gesammelt.
Und ja, mir ist bewusst, dass der Sync-Modus des 300er f4 anders arbeitet. (Darum auch der dicke :-D) Habs ja gelesen.
Da ich aber wenig Anwendungsmöglichkeiten für eine 300er FB und zudem auch nicht die finanzielle Notwendigkeit für meine Knipsbilder vor mir selbst verantworten könnte - geschweige irgendwie wieder reinholen - warte ich mal auf die Preisentwicklung der Panasonic Variolinse.

Bild des Benutzers Noctiluchs

Bild des Benutzers hhsiegrist

Für mich wird das 4/300er eine Ergänzung zum 2.8er sein.

Hans H. Siegrist

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer